Kurzbericht zum Kreissporttag 2021

 

IMG 20210704 WA0002 Maja Blümel neu Burgsportverein Niederroßla

 

70 Anwesende, davon 60 Sportlerinnen und Sportler und 10 Gäste

Darunter 44 stimmberechtigte Vertreter aus den Vereinen und von den 7 im Kreis organisierten Fachverbänden waren 4 Vertreter dabei. (Fußball, Schützen, Leichtathletik und Volleyball)

Unter den Gästen die Landrätin, die Geschäftsführerin des LSB Sportfreundin König, 5 Bürgermeister, der neue Amtsleiter des Sportsamtes vom Landratsamt mit seinem Sachgebietsleiter und der Vertreter vom Ehrenamtszentrum

Hans-Jürgen Häfner - Berichtsschwerpunkte:

- Dank an die Ehrenamtlichen und ihre Familien– Hygienekonzepte, online Beratungen, Vereinsleben organisieren ohne sozialen Kontakt, Unterhaltung der Sportstätten,      Absicherung von Verpflichtungen (z.Bsp. Finanzämter) und das gesellschaftliche Engagement in den Städten und Gemeinden vor Ort

- Herausforderung Mitglieder im Verein zu motivieren auch ohne den Liga- und Trainingsbetrieb oder dem gewohnten Vereinsleben im Verein zu bleiben, neue Mitglieder      zu gewinnen, auch bei zum Teil geschlossenen Sportstätten, wobei er hier die Situation in Apolda sehr kritisch und nicht immer für nachvollziehbar einschätzte.

- Sport verbindet und so hob er auch das Projekt mit dem Landratsamt hervor, dem Ehrenamtszentrum- Hauptamt stärkt Ehrenamt

- Fortbildung war und ist ein wesentlicher Schwerpunkt für die Vereinsarbeit

- Hilfe bei der Bewältigung der Vorstandsarbeit ebenso Organisation und Mithilfe bei der Organisation und Durchführung sportlicher Veranstaltung in den Regionen

Andras Hild - Finanzen:

Haushalt wurde eingehalten, etwaige Abweichen in Einzelpositionen wurden erklärt

Jenny Wilhelm - Kreissportjugend:

Aktivitäten und der neue Vorstand wurden vorgestellt

Christiane Schmidt-Rose - Landrätin:

Bedankte sich, hob die Rolle des Sports als gesellschaftliches Bindeglied in der Sozialgemeinschaft hervor, ebenso bei der Bildung und Wertevermittlung von Jugendlichen

Kerstin König - Geschäftsführerin LSB Thüringen:

  • 16 Monate Pandemie Schub bei der Digitalisierung in den Sportvereinen
  • Individualisierung in dieser Zeit darf nicht zur Vereinsamung führen- ein verstärkter gesell. Auftrag an die Vereine
  • Anstrengung und Unterstützung des LSB für die Jugendarbeit
  • Ehrenamt als Staatsziel
  • Umsetzung des Sportfördergesetzes muss jetzt gelingen

Bürgermeister von Bad Berka:

  • Stellte die Rolle seiner Sportvereine für die regionale Fortentwicklung an Bsp. Dar
  • Zeigte die nächsten Investitionen für die Sportvereine in seiner Region auf

Diskussion:

  • Bestätigung des Berichts, Dank an den Vorstand
  • Problem bei der Mitgliedergewinnung
  • Antragsverfahren zur Sportstättennutzung muss vereinfacht werden,- Landrätin sicherte schnelle Lösung zu
  • Hallenvergabe und Nutzung
  • Nachfragen zum Finanzbericht konnten beantwortet werden
  • Problem bei der Vergabe der Schwimmzeiten für die Schwimmvereine, Unklarheiten -Häfner sicherte zeitnahe Klärung zu (konnte am Sonnabend auch erfolgen)

Einstimmige Entlastung des Vorstandes

Auszeichnung von Sportfreundin J.Blümel mit der Ehrennadel des LSB

Wahl des neuen Vorstandes

Alle bisherigen Vorstandsmitglieder stellten sich wieder dem Votum der Mitglieder und erhielten das volle Vertrauen

Hans-Jürgen Häfner - Projektvorstellung/ Anträge für 22

  • Projekt zur Mitgliedergewinnung, Investition in die Zukunft
  • Stabile Mitgliedsbeiträge auch für 2022
  • Sportartenkarussell
  • Quadriga- Kooperation Schulen-Wirtschaft-Sportverein-Ehrenamtszentrum
  • Siehe TOP 15
  • Mehr sportliche Aktivitäten, keine vorweggenommene Corona- Reduzierungen im Gegenteil,

z.Bsp. ein Gesundheitssporttag zusätzlich

Andreas Hild - Finanzplan

Hild- stellte diesen vor und verwies dabei auf die Mittelverwendung in der Umsetzung der einzelnen Projekte

Schlusswort

Wir wollen es im Weimarer Land mit Leben erfüllen      freiwillig- ehrenamtlich und selbstorganisiert

in und für die Sportfamilie mithelfen, sportliche Erfolge zu erzielen, das gesellschaftliche Leben in der Region mitzugestalten und weiterzuentwickeln. Dabei wollen wir dies mit Gesundheit, dem sportlichen Ehrgeiz und Erfolg und der nötigen Freude verbinden.

Wir wollen als KSB Eure Interessenvertretung sowohl im Kreis Weimarer Land als auch zum LSB sein.

Gemeinsam sind wir stark.


Wir danken unseren Partnern, Förderern und Sponsoren

Sparkasse Mittelthüringen
Sparkassenstiftung Weimar
Weimarer Land
 
 
LandesportBund Thüringen
LandesportBund Thüringen
 
 

Kreissportbund Weimarer Land e.V.

Am Brückenborn 5
99510 Apolda

Telefon:
Fax:
E-Mail:

+49 / 3644 / 563151
+49 / 3644 / 517302
E-Mail senden

Öffnungszeiten

Montag 16:00 - 19:00 Uhr
Dienstag 9:00 - 14:00 Uhr
Mittwoch 9:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag 7:30 - 10:00 Uhr
Freitag 9:00 - 13:00 Uhr
... sowie nach Vereinbarung. 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.